A faire Milch

Medienberichte

21.2.2016: nwz-online.de: Burnout im Stall Immer mehr psychische Erkrankungen

20.2.2016: ORF-teletext:Bauernbund-Präsident Auer ruft Milchbauern auf weniger zu produzieren

20.2.2016: nachrichten.at: 25.000 heimische Schweinebauern verlieren 2,5 Millionen Euro pro Woche

20.2.2016: contra-magazin.com: TTIP & Embargo: Spaniens Milchbauern im Milchkrieg gegen Portugal und EU

19.2.2016: nachrichten.at: Zur Debatte: Wohin mit der Milch?  SCHLIERBACH. Ist die Milchproduktion auf dem Bauernhof überhaupt noch zeitgemäß oder sollen nur noch Industriebetriebe, die im völlig freien Wettbewerb gewachsen und nicht gewichen sind, den Markt bestimmen?

19.2.2016: topagrar.at: Auer: Maßnahmenpaket soll Bauern entlasten

19.2.2016: volksblatt.at: „Wer ist verantwortlich für die Überschussmilch?“

19.2.2016: elite-magazin.de: EU: Exporte von Milchprodukten erreichen neuen Rekord

19.2.2016: landeszeitung.de: Sinkender Milchpreis: Molkerei-Vertreter prophezeit Landwirten ein ganz schwieriges Jahr

19.2.2016: handelszeitung.ch: Russen sparen in der Krise beim Essen

18.2.2016: oe1.orf.at: Wissen aktuell: FIAN zu Recht auf Nahrung Wussten Sie, dass eines Ihrer Grundrechte der Zugang zu angemessener Ernährung ist? In Europa und reicheren Staaten spüren wir Mangelernährung und Hunger selten am eigenen Leib; anders in ärmeren Ländern. Gerade fand dazu in Wien die Tagung “Menschenrechte im Ernährungssystem” statt. Veranstaltet von der Organisation FIAN, die sich dafür einsetzt, dass jedem Menschen sein Recht auf Nahrung bewusst ist.
Gestaltung: Katharina Karlhofer

18.2.2016: elite-magazin.de: Nicht-Lieferbonus in der Diskussion Emmi honoriert Lieferverzicht, Mengenbegrenzung auch in USA
Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes DRV und Präsident der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker entschieden dagegen

18.2.2016: topagrar.com: Milchmenge knapp 5 % über Vorjahr

17.2.2016: tvthek.orf.at: Menschen&Mächte: Unser Schnitzel

17.2.2016: topagrar.com: US-Molkerei führt Milchquote ein  In den USA führt die Molkereigenossenschaft Land O’Lakes offenbar ein Milchmengen-System ein, das ähnlich wie eine Milchquote funktioniert: Hintergrund für die Einführung des Systems sind die stark steigenden Milchmengen.

17.2.2016: topagrar.at: Emmi: Bonus für weniger Milch

17.2.2016: schweizerbauer.ch: Milchmarkt: Emmi zahlt 10 Rp pro Kilo Mindereinlieferung

17.2.2016: kurier.at: Bad in Vollmilch als Protest gegen Milchpreis

17.2.2016: bauernzeitung.at: VÖM – Russland-Embargo beenden, Milchmarkt beleben Der EU-Milchmarkt ist aus dem Gleichgewicht – einer hohen Anlieferung infolge des Quotenendes stehen Handelsbeschränkungen gegenüber. Die Folge ist eine andauernde Preismisere für Molkereien und Milchbauern. Helmut Petschar, Präsident der Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter, geht angesichts der aktuellen schwierigen Situation auf dem Milchmarkt in die Offensive: „Ich fordere die politisch Verantwortlichen auf, rasch wirksame Ergebnisse zustanden zu bringen, welche den EU-Milchmarkt wieder ins Lot bringen“.

15.2.2016: topagrar.at: REWE senkt Preis für Clever-Milch  Billa, Merkur und Adeg bietendie Eigenmarke “Clever” um 4 Ct pro l günstiger an. Haltbare Leichtmilch und Vollmilch werden zum Preis von 65 bzw. 75 Ct pro Packerl angeboten.

12.2.2016: frankfurt-live.com: „Hogans Kuhhandel – Milch im Schlussverkauf“ EU-Parlamentarier Martin Häusling kritisiert europäische Milchpolitik

12.2.2016: topagrar.at: Lidl: Konkreter Kriterien-Katalog für Milchbauern

12.2.2016: topagrar.at: Gmundner Milch: Neues Modell, um Milchmenge zu reduzieren Für 90 % dieser Basismenge wird der derzeitige Preis von 28 Cent bzw. ausbezahlt. Für die restlichen 10 % wird lediglich der jeweils aktuelle Verwertungserlös am Rohmilchmarkt bezahlt.

12.2.2016: topagrar.com: Milch-Kritik-Rundumschlag von Schaber

12.2.2016: frankfurt-live.com: „Hogans Kuhhandel – Milch im Schlussverkauf“ „Obwohl die EU 2014 der Welt zweitgrößter Milchexporteur war, können Europäische Milcherzeuger von ihrem Produkt nicht leben. Doch statt aus dieser bitteren Erkenntnis Konsequenzen zu ziehen und die Überschussproduktion von Billigware zu beenden, zieht die Exportkarawane weiter. Nun heißen Kolumbien und Mexiko das Ziel. Das ist der falsche Weg.“, so Wiesbadener EU-Abgeordneter Martin Häusling, Agrarsprecher der Grünen/EFA im Europäischen Parlament und Mitglied im Umweltausschuss.
12.2.2016: topagrar.com: CDU-Agrarpolitiker fordern Vermarktungsplattformen für Milch In die politische Debatte um die Milchpolitik kommt weitere Bewegung. CDU-Agrarpolitiker aus sieben Landtagen fordern in einer gemeinsamen Erklärung die Errichtung von gemeinsamen Vermarktungsplattformen mehrerer Molkereien. Das soll die Verhandlungsmacht gegenüber dem Lebensmitteleinzelhandel stärken.
11.2.2016: blickinsland.at: Juncker lehnt Mengensteuerung bei Milch ab

11.2.2016: topagrar.com: FrieslandCampina: 35 Mio. kg Milch weniger Wird angenommen und wirkt: In sechs Wochen rund 35 Mio. kg weniger Milch (=ca. 3% der Jahresmenge), rund 60 % haben sich beteiligt

11.2.2016: sueddeutsche.de: Milchpreise: Mehr Geld, weniger Milch Das Argument, es gäbe für Mengenmaßnahmen keine Länder die solche Vorschläge unterstützen, ist widerlegt: Frankreich will den Milchbauern in Europa aus ihrer prekären Lage helfen. Ein Vorschlag, den das Land am Montag beim nächsten Treffen der EU-Agrarminister vorlegen will, sieht im Kern vor, Bauern dafür zu belohnen, dass sie weniger produzieren. Dabei nimmt der französische Agrarminister Stéphane Le Foll ein Modell zum Vorbild, das derzeit die niederländische Genossenschaft Friesland-Campina testet.

11.2.2016: topagrar.com: AbL: Bonus-System für weniger Milch muss jetzt kommen!

11.2.2016: topagrar.com: Ostendorff: Vorschläge aus Frankreich unterstützen!